Viele wunderbare Momente durfte ich bei den Aktshootings erleben. Hier mit Lichtlinien intensiviert.

Heißluftballone sind diese herrlichen farbenprächtigen Riesen aus Seide, die sich langsam und fauchend in die Luft erheben. Lasst euch inspirieren.

 

MAKRO mit Öl und Wasser

Ein Allheilmittel gegen die dunkle Novemberdepression ist die Erarbeitung von hochwertigen Soßenkreationen mit Öl und Wasser. Macht Spaß und fast alle sind in der Galerie der VIEW- Fotocommunity gelandet.

 

ELFIA 2015

Ein “Must fotografier” ist jedes Jahr die Elfia in Arcen, wunderbar eingebettet in die tollen Schlossgärten. Nur 20 Kilometer von mir entfernt, deshalb bin ich jedes Jahr dort, wenn es sich einrichten lässt.

 

STEAMPUNK

Eine besondere Veranstaltung vor authentischer Kulisse durfte ich im Sept 2015 in Luxemburg, Fond de Gras, erleben: Steampunkfestival. Mit viel Aufwand und Liebe verkleideten Darsteller ließen sich gerne fotografieren:

FENSTER

“Ursprünglich handelte es sich bei Fenstern um ovale oder rechteckige Öffnungen in Wänden, die mit Häuten, Pergament oder Leinenstoff überspannt wurden, um Witterungseinflüsse zu reduzieren” Wikipedia.
Fenster nehmen in der Architektur eine Sonderstellung ein. Man sagt, sie sind wie Augen eines Hauses. Stimmt. Lebhafte Augen, die ahnen lassen, was im Innern vorgeht, die aber auch das Gegenüber wiederspiegeln. Man freut sich über eine schöne Dekoration. Man nimmt ein angenehmes Gesicht wohltuend wahr…
Fenster regeln die Licht- und Luftzufuhr, sie sind ein wichtiger Wohlfühlfaktor. Sie sind die Grenze zwischen Privatsphäre und Öffentlichkeitsbereich.
Noch anders in der modernen Architektur. Fenster sind ein wichtiges Gestaltungselement, die die Exklusivität unterstreichen. Nach der Monotonie und Konformität der vergangenen Jahrzehnte zeigen moderne Gebäudekonstrukteure, dass mit Stahl und Glas fast die physikalischen Grundgesetze ausgehebelt werden können.
Bei dieser Serie habe ich mich gefragt, wie eine gebäudelose Augenpräsentation auf den Betrachter wirkt. Urteilt selbst.